By Susanne Niklas

ISBN-10: 3658082623

ISBN-13: 9783658082628

ISBN-10: 3658082631

ISBN-13: 9783658082635

Susanne Niklas analysiert zentrale Einflussfaktoren der initalen Akzeptanz und weiterführenden Nutzung mobiler Applikationen. Am Beispiel mobiler Jobportale untersucht die Autorin im Rahmen einer empirischen Studie Applikationseigenschaften sowie individuelle Ziele und Nutzungsmotivationen, welche die weiterführende Nutzung mobiler Applikationen beeinflussen. Denn cellular Applikationen erfreuen sich zwar einer hohen Akzeptanz bezüglich des Downloads, werden jedoch häufig nur einmal genutzt und anschließend wieder vergessen. Die Ergebnisse der Kausalanalyse bieten Anknüpfungspunkte für eine nachhaltige Applikationsentwicklung und -vermarktung, um der häufig auftretenden Problematik der Einmalnutzung entgegenzuwirken.

Show description

Read or Download Akzeptanz und Nutzung mobiler Applikationen PDF

Similar german_15 books

Download e-book for kindle: Chancen und Risiken von Rohstoffinvestments: Eine by Timo Klett

Aufgrund zunehmender Korrelationen zwischen traditionellen Anlageklassen, eines historisch niedrigen Zinsniveaus und hoch volatiler Aktienkurse rückten replacement Investments in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus von Investoren. Timo Klett führt eine umfassende examine von Rohstoffinvestments durch, indem er die Renditen vergleichend zu traditionellen Anlageklassen im uni- und multivariaten Kontext charakterisiert.

Download e-book for kindle: Das Bildungssystem und seine strukturellen Kopplungen: by Elmar Drieschner, Detlef Gaus

​Strukturen und Entwicklungen von Bildungssystemen werden wesentlich durch deren Umweltbeziehungen beeinflusst. Die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes stellen eine neue, richtungsweisende Perspektive auf strukturelle Kopplungen des Bildungssystems zur Diskussion. Dieses Theoriekonzept betont das Spannungsverhältnis von Eigendynamik und wechselseitiger Verwiesenheit von Systemen.

Get Fahrzeugdynamik: Mechanik des bewegten Fahrzeugs PDF

In diesem Studienbuch werden die Grundlagen der Fahrzeugdynamik behandelt, unterteilt in Längs-, Quer- und Vertikaldynamik. Den Anforderungen des Studiums folgend wird ein Grundverständnis entwickelt, was once Fahrdynamik bedeutet und wie z. B. für jede Fahrsituation das zur Kraftübertragung mögliche Potenzial eines Rades beurteilt werden kann.

Download e-book for kindle: Umweltschutztechnik und Umweltschutzmanagement für by Ekbert Hering, Wolfgang Schulz

Neben der Beschreibung der Gefährdungspotenziale für Luft, Wasser und Boden sowie des globalen Klimawandels werden in diesem crucial Maßnahmen zur Gegensteuerung erörtert, Konzepte zur Abfallwirtschaft vorgestellt sowie die Verankerung des Umweltschutzes in Unternehmen durch ein effizientes Umweltmanagement und einer Ökobilanz beschrieben.

Extra resources for Akzeptanz und Nutzung mobiler Applikationen

Example text

2003; KÖNIGSTORFER 2008), in dem Originalbeitrag (DAVIS, BAGOZZI UND WARSHAW 1992) wird dieser Begriff jedoch nicht explizit genannt. Theoretische Grundlagen und Modellauswahl 31 Berücksichtigung des wahrgenommenen Spaßes selbst findet jedoch zunehmende Beachtung (KÖNIGSTORFER 2008, S. 26). Die Vorteile des TAM liegen in der schlanken Struktur und guten Überprüfbarkeit des Modells, da die jeweiligen Definitionen, der kausale Zusammenhang sowie die Operationalisierung der Variablen genau beschrieben und dargestellt werden (DAVIS 1986, S.

Theoretische Grundlagen und Modellauswahl 29 ness, PU) sowie die wahrgenommene einfache Bedienbarkeit bzw. Benutzerfreundlichkeit (Perceived Ease of Use, PEOU) eingeführt, welche in Bezug auf den relativen Vorteil sowie die Komplexität von Innovationen bereits aus dem Set relevanter Innovationscharakteristika von Rogers (2003) bekannt sind (DAVIS 1989, S. 322; BENBASAT UND BARKI 2007, S. 212). Die wahrgenommene Nützlichkeit ist hierbei als der Grad definiert, zu welchem ein Individuum davon ausgeht, durch die Systemnutzung die eigene berufliche Leistungsfähigkeit (Job Performance) verbessern zu können.

Die Leistungssteigerung (PU) kann beispielsweise ein Mittel zur Erreichung weiterer, individuell verfolgter Ziele wie z. B. einer Beförderung oder eine Gehaltserhöhung darstellen, welche nicht im direkten Zusammenhang mit der Systemnutzung stehen. Die Erreichung solch übergeordneter Zielgrößen (Higherranked Value Concepts) unterliegen einem Ziel-Mittel-Verhalten (Means-End Behavior), nach welchem die Intention zur Systemnutzung aufgrund kognitiver Entscheidungsregeln gebildet werden kann, ohne dass vorab eine jeweilige einstellungsbezogene Neubewertung hinsichtlich der übergeordneten Ziele erfolgen muss (DAVIS, BAGOZZI UND WARSHAW 1989, S.

Download PDF sample

Akzeptanz und Nutzung mobiler Applikationen by Susanne Niklas


by Anthony
4.0

Rated 4.18 of 5 – based on 28 votes