By Stavros Zurukzoglu

ISBN-10: 3662298899

ISBN-13: 9783662298893

ISBN-10: 3662300338

ISBN-13: 9783662300336

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Biologische Probleme der Rassehygiene und die Kulturvölker PDF

Best german_13 books

Download PDF by Friedrich Barth: Wahl, Projektierung und Betrieb von Kraftanlagen: Ein

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Ernst Langlotz's Der architekturgeschichtliche Ursprung der christlichen PDF

Die folgende kleine Abhandlung wird mit Absicht nur als Vortrag ver offentlicht, so wie er am 25. November 1970 gehalten wOl1den ist. Sie soll vor allem zwei heute von massgebenden Seiten vertretene Hypothesen uber den raumgeschichtlichen Ursprung der christlichen Basilika uberpruf, en. Die fur die Ausbildung des Baukorpers der Basilika in Betracht kommenden Raumformen sollen deshalb vollstandiger zusammengestellt werden, als das in dem wahrend des Kl1ieges verfassten Artikel in Klausers Reallex'ikon fur die Spatantike und das fruhe Christentum moglich battle (RAC I 1124).

Download e-book for kindle: Unbequeme Töchter, entthronte Patriarchen: Deutschsprachige by Dagmar Spooren

Seit der Mitte der siebziger Jahre ist auf dem westdeutschen Büchermarkt eine große Anzahl an Büchern von Autorinnen erschienen, die den leiblichen oder fiktiven Vater in den Mittelpunkt der Handlung stellen. Dieses von der Kritik als "Welle der Väterbücher" bezeichnete Phänomen ist ein literaturgeschichtliches Novum.

Extra info for Biologische Probleme der Rassehygiene und die Kulturvölker

Sample text

Hertwigs, die Idioplasma-Annahme Naegelis liegen, wenn auch modifiziert auf derselben Linie wie die Weismannsehe Keimplasmahypothese. Alle nehmen an, daß eine Übertragung spezifisch organisierter materieller Teile durch die Keimzellen stattfindet. Die Auffassung der Erbfaktoren als Organoide, als Körperehen mit selbständigem Leben wird von der morphologisch-anatomischen Richtung aufrecht erhalten. 0. Hertwig behauptet, daß sie auf sicher begründeten Beobachtungstatsachen beruhe, indem er darauf hinweist, daß die Substanz, in der sämtliche erbliche Anlagen der Vorfahren überliefert werden, "selbst ein elementarer Organismus" sei; daß die Artzelle nur durch einen Entwicklungsprozeß ·in den ausgebildeten Organismus übergeführt werden könne und daß Entwicklung auf Vermehrung durch Teilung beruhe.

Wir sahen, daß die Genveränderungen im großen und ganzen als Verlustmutanten zu betrachten sind. Solche Mutanten unterscheiden sich von der Art dadurch, daß sie in einer oder einigen Eigenschaften von derselben abweichen, in der übrigen Organisation aber durchaus gleich bleiben. Daß durch Verdoppelung eines oder mehrerer Chromosomen unleugbar Arten zustande kommen könnten, ist durch die Untersuchungen von Babcock, Rosenberg, Mol, Sakamura, Kihara u. a. bestätigt worden, es bleibt aber noch zweifelhaft, ob dieser Erscheinung für die Faktorenfrage eine allgemeine Bedeutung zukommt.

Diese Substanzen sollen die Fähigkeit haben, ein kleines Quantum ihrer eigenen Substanz zu einer größeren Masse heranwachsen zu lassen, sie sollen ein Ferment für ihre eigene Bildung sein, d. h. sie sollen auf sich selbst "autokatalytisch" wirken. Plate, der diese Hypothese Hagedorns eingehend bespricht, meint, daß dieselbe "zur Zeit noch völlig in der Luft schwebt". Bateson und andere Forscher vermuten, daß die Erbfaktoren Enzyme sind, also Eiweißkörper, die von den Zellen gebildet werden, und die als toter Körper ohne die Lebenstätigkeit der Zelle wirken.

Download PDF sample

Biologische Probleme der Rassehygiene und die Kulturvölker by Stavros Zurukzoglu


by Jeff
4.5

Rated 4.23 of 5 – based on 26 votes