By Klaus von Beyme

ISBN-10: 3658097841

ISBN-13: 9783658097844

ISBN-10: 365809785X

ISBN-13: 9783658097851

Das Verhältnis von faith und Politik schien lange vergessen oder verdrängt. Es wird erst in den letzten zwei Jahrzehnten wieder intensiver erforscht. Das wachsende Interesse an faith und Politik ist auch Ausgangspunkt für diesen Band, der das symbiotische Verhältnis von Politik und faith in Deutschland analysiert. Dabei wird die Rolle der beiden Volkskirchen zwischen Säkularisierung und Wiederkehr des Religiösen genauso behandelt, wie das Aufkommen von anderen Religionsgemeinschaften oder die Bedeutung des Islams für die deutsche Gesellschaft und das politische System.

Show description

Read or Download Religionsgemeinschaften, Zivilgesellschaft und Staat: Zum Verhältnis von Politik und Religion in Deutschland PDF

Best religion books

Download e-book for iPad: Who Wrote the Bible? (2nd Edition) by Richard Elliott Friedman

The modern vintage the hot York occasions booklet overview referred to as “a thought-provoking [and] perceptive guide,” Who Wrote the Bible? by means of Richard E. Friedman is an engaging, highbrow, but hugely readable research and research into the authorship of the outdated testomony. the writer of statement at the Torah, Friedman delves deeply into the historical past of the Bible in a scholarly paintings that's as interesting and fabulous as an exceptional detective novel.

Read e-book online Conversion: The Old and the New in Religion from Alexander PDF

Initially released in 1933, Conversion is a seminal examine of the psychology and situations of conversion from approximately 500 B. C. E. to approximately four hundred A. D. A. D. Nock not just discusses early Christianity and its converts, but in addition examines non-Christian religions and philosophy, the capacity during which they attracted adherents, and the criteria influencing and proscribing their good fortune.

Extra info for Religionsgemeinschaften, Zivilgesellschaft und Staat: Zum Verhältnis von Politik und Religion in Deutschland

Sample text

30 % wollten sogar einmal ein Wunder erlebt haben. Gleichwohl hielten in der Umfrage von 2006 50 % der Bevölkerung den christlichen Glauben für wichtig und zeitgemäß. Die Zukunftserwartungen für die Religion waren freilich nicht günstig. 2009 glaubten 18 % der befragten Bevölkerung das Religion wichtiger werden würde, während 29 % ihre Rolle in der Zukunft eher für weniger wichtig erachtete. Die Umfrageergebnisse werden günstiger für die Religionen, wenn man die Begriffe „religiös“ und „spirituell“ unterscheidet.

In der Gesellschaft werden immer nur die anderen als „Sektenmitglieder“ oder gar „Sektierer“ bezeichnet. Nur so war es zu verstehen, dass ca. 80 % bei einer Telefonumfrage unter 33000 Leuten fast 80 % dafür votierten, die Sekten zu verbieten. Wichtiger als die Terminologie der Selbstbezeichnung erschien die Frage, wann die Bundestagskommission einen staatlichen Handlungsbedarf feststellen darf. Dieser entsteht nur durch gesellschaftliche Wechselwirkungen der Ablehnung der sozialen Umwelt und des totalen Engagements von Gruppenmitgliedern.

A 2009: 22). Deconversion zeigt etwa bei der neuen Attraktivität des Islam für einen Teil der deutschen Jugend seine multi-dimensionale Perspektive. Das Verlassen der alten Kirche ist bei dieser Minderheit gerade nicht die Flucht in die A-religiosität. Der organisatorische Niedergang wird vielfach als logische Folge einer funktionalen Differenzierung der Sozialstruktur gedeutet, der zu einer Privatisierung der Religion, als Kernstück einer Privatisierung des Lebens in modernen Gesellschaften führt (Luckmann 1991: 179).

Download PDF sample

Religionsgemeinschaften, Zivilgesellschaft und Staat: Zum Verhältnis von Politik und Religion in Deutschland by Klaus von Beyme


by Ronald
4.0

Rated 4.26 of 5 – based on 27 votes